Die ehemalige Wasserburg

Schloss Diesbar-Seußlitz

In Diesbar-Seußlitz, im wärmsten Ort der östlichen Bundesrepublik, beginnt die Sächsische Weinstraße. Das zweigeschossige Gartenhaus im Park wurde nach Plänen von George Bähr gebaut. Damals wohnte Otto von Suselitz die Gemächer. 20 Jahre später wurde es die Jagdresidenz von Heinrich d. Erlauchten.  Noch heute begeistert die nach englischem und französischem Vorbild gestaltete Parkanlage. Noch. Denn die Gemeinde sucht dringend Investoren, um die traurige Schönheit vor dem Verfall zu retten. Die Steillagen der Winzer allerdings bieten zu allen Jahreszeiten schöne, lebendige Fotomotive.

Adresse

Schloss Diesbar-Seußlitz
An der Weinstraße 1
01612 Nünchritz
Web: keine Website
Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.