15.03.2018

Elbe-Röder-Region wirbt um Motorrad-Touristen

In Nordsachsen und Südbrandenburg soll eine Route entstehen, die Geschichte und Fahrspaß vereint.

Das Elbe-Röder-Dreieck soll nicht länger ein weißer Fleck für Motorradtouristen sein, in dem es an offiziellen Routen, motorradfreundlichen Hotels und Pensionen mangelt. Deshalb haben sich grenzübergreifend die Lokale Aktionsgruppen Elbe-Elster aus Brandenburg sowie die Regionalmanagements von Elbe-Röder-Dreieck und Dresdner Heidebogen zusammengeschlossen, um eine neue Motorradroute zu entwickeln.

Quelle: sz-online.de